Wie funktioniert Hypnose?

Fast jeder hat schon einmal den Begriff Hypnose gehört und eine gewisse Vorstellung davon. Aber viele haben keine weiteren Erfahrungen gemacht oder es schon einmal selber ausprobiert.

Die Wirksamkeit von Hypnose ist seit vielen Jahren wissenschaftlich nachgewiesen und seit einigen Jahren (2006) auch als Heilmethode in Deutschland anerkannt. Ich selber arbeite seit 2017 mit Hypnose in meiner Praxis in Hannover. Damit habe ich schon sehr viele gute Erfahrungen gemacht und meine Patienten und Klienten spüren regelmäßig die positiven und schnell erreichbaren Erfolge.

In der Hypnosesitzung arbeite ich mit meinen Klienten und Patienten mit ihren inneren Bildern, Gefühlen, Gedanken und Vorstellungen. Das kann zu verschiedenen aktuellem Themen sein, aber auch zu Themen, die ihren Ursprung in der Vergangenheit haben.

Nach meiner Erfahrung können durch Hypnose viel schnellere Ergebnisse bei Therapie und Coaching erzielt werden als mit reinen Gesprächen. Und man kann wesentlich effektiver auf bereits vorhandenes (unterbewusstes) Wissen und Erfahrungen zugreifen.

Wie läuft eine Hypnose Sitzung bei mir ab?

Bei mir steht beim ersten Termin das Kennenlernen im Vordergrund. Das ist für die spätere Zusammenarbeit ganz wichtig, um ein gutes Arbeits- und Vertrauensverhältnis aufzubauen. Ich möchte auch gerne verstehen, weshalb du eine Hypnosesitzung buchst und alles was damit zusammenhängt. Denn je mehr ich von dir und deiner Geschichte weiß, desto besser kann ich ganz individuell und gezielt mit dir zusammen einen guten Plan entwickeln und starke Ziele formulieren.

Selbstverständlich kläre ich dich in der ersten Sitzung über alles auf und erkläre dir alles, was du über Hypnose wissen möchtest. Ich beschreibe dir ganz genau den Ablauf der Sitzung und auch, wie sich Hypnose anfühlt. Dann kannst du dich in der Trance voll und ganz auf dich konzentrieren und bist nicht von deinen Gedanken, wie sich das wohl anfühlen mag, abgelenkt.
Auch ein richtig oder falsch gibt es hier nicht. Jeder erlebt die Hypnose ganz unterschiedlich. Ich werde von meinen Patienten und Klienten oft gefragt, ob man in Hypnose die Kontrolle verliert. Das ist definitiv nicht so. Das werden wir dann auch ausführlich in der ersten Sitzung besprechen.

Erfahrungsgemäß ist es bei den meisten Klienten und Patienten so, dass sie noch nicht so viel Übung und Erfahrung haben und das Unterbewusstsein noch etwas vorsichtig ist. Schließlich ist das noch alles neu für dich. Hypnose setzt ein gewisses Vertrauen voraus. Und du kennst mich ja auch noch nicht. Da ist es die völlig legitime Aufgabe des Unterbewusstseins, auf dich aufzupassen. Das passiert sehr häufig in meinen ersten Sitzungen.

Die gute Nachricht ist, dass legt sich meistens schon in der nächsten Sitzung. Da ich mit den anfänglichen Vorsichtsmaßnahmen des Unterbewusstsein vertraut bin, kümmere ich mich dann bei der Hypnose darum.

Meine angebotenen Leistungen mit Hypnose:

  • Gewichtsreduktion
  • Schlafprobleme reduzieren
  • Burn-Out Prävention
  • Stressbewältigung
  • Entspannung
  • Schmerzen reduzieren
  • Sporthypnose
  • Muster auflösen
  • Coaching
  • Therapie

Wie viele Hypnose-Sitzungen brauche ich?

Diese Frage lässt sich pauschal gar nicht beantworten. Denn jede Behandlung ist genauso wie das Thema ganz unterschiedlich. Und auch deine Persönlichkeit ist einzigartig. Die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach vielen Faktoren. Es wäre daher unseriös, eine genaue Zahl zu nennen.

Mir ist es wichtig, in möglichst wenigen Sitzungen so viel wie möglich für meine Klienten und Patienten herauszuholen. Und bei therapeutischen Themen sind es oft viel mehr Sitzungen als im Coaching-Bereich.

Erfahrungsgemäß solltest du auf jeden Fall 2 bis 4 Sitzungen einplanen. Dies ist allerdings auch nur ein Richtwert.
Das kommt auch darauf an, ob es ein Coaching-Thema ist oder eher therapeutisch. Du kannst aber immer nach jeder Sitzung für dich entscheiden, ob du weiter an deinem Thema arbeiten möchtest oder nicht. Auch das bleibt ganz dir überlassen. Ich spreche lediglich Empfehlungen aus, du entscheidest, wie tief du in dein Thema eintauchen möchtest.

Hypnose ist kontraindiziert:

  • wenn durch die Hypnose eine notwendige medizinische Behandlung vermieden wird
  • bei psychotischen Störungen (z. B. Schizophrenie oder Bipolare Störung) und Persönlichkeitsstörungen
  • bei frischen Herz- Kreislauferkrankungen wie z. B. bei Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • bei Thrombosen
  • bei Epilepsie
  • bei geistiger Behinderung
  • bei Drogen-, Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch (Suchterkrankungen)
  • bei Einnahme von Psychopharmaka wie z. B. Benzodiazepine oder Neuroleptika


Kontakt

    Oder ruf mich an: 0511 – 338 593 42